Alte Herren: Gerechtes Unentschieden im Derby!

0
1509

Gerechtes Unentschieden im Derby !!!

Zum Pfungstädter Derby der „Alten Herren“ trafen sich am Mittwoch, den 09.11.2016 um 19:00 Uhr
die Mannschaften des SV Hahn und der FTG Pfungstadt.

Beide Mannschaften waren hochmotiviert und voller Spannung geladen, als 1 Stunde vor Spielbeginn der eigentliche Schiedsrichter sein Erscheinen absagte. Schnell war mit O.Krause ein Ersatz gefunden, auf den aber beide Mannschaften erst warten mussten.

So begann die Partie erst gut eine Stunde später als angesetzt.

Als es dann bei Kaiserwetter endlich losging, dauerte es nicht all zu lange, bis Trainer Bartsch seine Mannen mit 0:1 in der 18. Minute in Führung brachte.

Nur 1 Minute später konnte W. Wille auf 0:2 erhöhen.

Die FTG hatte die komplette 1. Spielhälfte mehr vom Spiel und den Gegner voll im Griff.

Hahn gelang es lediglich 3 x zum Torabschluss zu kommen, wobei sich Schlussmann Dächert, auf den Trainer Bartsch gesetzt hatte, nicht groß anstrengen musste.

So ging es in die Halbzeit mit 0: 2 aus Hahner Sicht.

In der 2. Spielhälfte brachte FTG Trainer Bartsch den bis dato auf der Bank sitzenden und frierenden und angesäuerten Schlussmann „Plößer“, der hochmotiviert und voller Adrenalin geladen war. Leider dauerte es nicht lange, bis Tormann Plößer das 1. Mal hinter sich greifen musste.  In der 51. Minute nämlich schossen die Hahner den 1:2 Anschlusstreffer.

Jetzt war „Plößer“ unsicher und musste 5 Minuten später ( 56.) abermals hinter sich greifen um den Ball aus den Maschen zu holen. Spielstand jetzt 2:2 !

Die Kicker der FTG Pfungstadt hatten jetzt die Deckungsarbeit, der immer mehr ins Spiel kommenden Hahner eingestellt.

Sprichwörtlich gelang nach „Vorne“ nicht mehr viel und nach hinten gar nichts mehr. So kam, was kommen musste, Hahn erziehlt den Führungstreffer in der 59. Spielminute zum 3:2 und hatten das Spiel jetzt gedreht.

FTG erarbeitete sich noch Torchancen, welche aber nicht genutzt wurden, da Eigensinnigkeit jetzt vor Teamgeist ging.

Einzig T. Hahn hatte noch in der Schlussphase den gewissen Durchblick und konnte in der 69. Minute, das aus FTG Sicht wichtige und verdiente 3:3 erziehlen.

Endstand 3:3

Bester Mann auf dem Feld :   Schiedsrichter Oliver Krause
Pechvogel des Spieltages :    Schlussmann Plößer