Flügelflitzer Heil hält Freie Turner auf Kurs – Knapper 4:3 Erfolg beim SV St. Stephan II

0
2001

Mit großem Selbstvertrauen gingen unsere Jungs aus Pfungstadt in das Spiel in Griesheim. Nicht nur aufgrund der aktuellen Tabellenführung. Denn aus den letzten 8 Spielen gegen die Zwote vom SV St. Stephan ging kein Einziges verloren.

Trainer Allers stellte im Vergleich zur Vorwoche die Startformation auf einigen Positionen um. In der Defensive agierten Felix Seifermann (Torwart), Daniel Schmeichel, Krzysztof Bockholt, Christoph von Oesen und Steffen Schulz. Das Mittelfeld wurde vor der Abwehr durch Marvin Kraft und Bernd Siebert besetzt. Zentral kam Kevin Knauer © zum Einsatz. Über Außen avancierten Adrian Garcia und Dominic Heil und einzige Sturmspitze war Antonio Sabatino.

Die Anfangsphase hatte es in sich. Von Beginn an hatten die Freien Turner das Spiel absolut im Griff. Über geordnetes Kombinationsspiel und enorme Passgenauigkeit kam der Spitzenreiter aus Pfungstadt zu Abschlussmöglichkeiten.

Nach feinem Zuspiel von Adrian Garcia verwandelte Dominic Heil gekonnt zum 0:1 für die FTG (6.). Vom frühen Gegentreffer konnten sich die Hausherren jedoch nicht erholen, denn der Offensivdrang der Gäste erhöhte sich mit zunehmender Spieldauer. Nach einem überragenden Pass von Knauer konnte erneut Dominic Heil das Leder in die Maschen schweißen, sodass der Keeper des SVS ohne Abwehrchance blieb (13.). Doch damit nicht genug. Ein Vorstoß des Rechtsverteidigers Steffen Schulz, der seine Offensivqualitäten zum Vorschein brachte, führte zum Ausbau der Führung. Seine Flanke konnte Adrian Garcia exzellent mit dem Kopf verwerten (35.). Dann jedoch der Knick im Spiel. Nach einer längeren Verletzungsunterbrechung verflachten die Offensivangriffe der Pfungstädter sichtlich. Die Gastgeber begannen nun frühzeitig die Defensivakteure der FTG anzulaufen und sie durch starkes Pressing zu Fehlern zu zwingen. Kurz vor der Pause dann der Anschlusstreffer für die Hausherren. Nach einer Flanke konnte der Ex-FTGler Ruppert zum 1:3 gekonnt ein netzen (41.). Mit dem Halbzeitspfiff aber konnte Antonio Sabatino nach starker Vorarbeit von Dominic Heil den alten Torvorsprung wieder herstellen (44.).

Der Heimcoach reagierte in der Halbzeit und brachte mit Wiederbeginn Angreifer Schröter um für mehr Torgefahr zu sorgen. Die Einwechslung schien sich zu lohnen. Der SVS Stürmer konnte zum einen durch ein Traumtor von der Torauslinie (50.), zum anderen im 1 gegen 1 (60.) den 3:4–Anschlusstreffer für die Gastgeber herbeiführen.

Das Kleeblatt spielte mutig und offensiv nach vorne und hielt die Gäste lange Zeit in der eigenen Hälfte. Jedoch entwickelten Sie aber zu wenig Durchschlagskraft um zum in diesem Zeitraum verdienten Ausgleich zukommen.  Die Offensivbemühungen der Freien Turner in der zweiten Hälfte konnten von den wieder erstärkten Gastgeber frühzeitig im Keim erstickt werden. Erst als die Gastgeber alles nach Vorne schmissen, kam der Ligaprimus wieder zu einigen Tormöglichkeiten, welche jedoch unverwertet blieben.

Schlussendlich konnte das Team der FTG Pfungstadt den knappen Sieg über die Zeit bringen und landeten den dritten Sieg im Jahr 2017. In der kommenden Woche trifft die erste Mannschaft der FTG dann auf die Reserve vom SV Croatia Griesheim, die überraschend mit 4:0 gegen den Tabellenvierten SV Erzhausen gewannen. Anstoß ist dann wieder um 15 Uhr auf heimischem Sportplatz.