Big Points im Aufstiegskampf – Effektive Freie Turner siegen 5:0 gegen ehemaligen Hessenligist Erzhausen

0
1680

Am vergangenen Donnerstag machten die Freien Turner einen großen Schritt in Richtung direkten Aufstieg in die A-Klasse. Durch ein souveränes 5 zu 0 gegen den SV Erzhausen konnte das Team von Michael Allers den Vorsprung auf den FC Alsbach II auf 8 Zähler ausbauen.

Nach 18 spielfreien Wochentagen musste Trainer Michael Allers das Team auf einigen Positionen umstellen. Folgende Spieler starteten um 19:30 Uhr in die Partie von Beginn an:

Felix Seifermann – Henri Merschroth, Eric Huxhorn, Christoph von Oesen, Steffen Schulz – Marvin Kraft, Kevin Knauer ©– Daniel Schmeichel, Dominic Heil, Antonio Sabatino – Nick Neumann

Das Spiel war noch keine 2 Minuten alt, schon kamen die hoch motivierten Gäste aus Erzhausen zu einer riesen Tormöglichkeit. Nach einem Chipball vor den 16er der FTG spekulierten die meisten FTGler auf eine Abseitsstellung. Fehlanzeige! Der völlig freistehende SVE-Stürmer Sven Stein kam frei vor dem FTG-Tor zum Abschluss. Durch eine sehenswerte Fußabwehr von Keeper Felix Seifermann konnte die frühe Führung verhindert werden (2.). Die nachfolgende Ecke brachte keine Torgefahr. Durch frühes Pressing der Gäste gerieten die Freien Turner in leichte Nervosität und in der Folge kam es zu vielen Ballverlusten an der Mittellinie.  Die Anfangsphase war von vielen kleinen Fouls und Spielunterbrechungen geprägt. Doch dann die Führung für die Gastgeber aus dem Nichts. Der erste Angriff der FTG fand sofort den Weg ins Netz. Nach einem klasse Diagonalball von Kevin Knauer konnte Antonio Sabatino gekonnte einköpfen (12.). Nach der Führung, das gleich Bild. Die Erzhäuser mit viel Ballbesitz, jedoch kamen die Gäste zu keinen zwingenden Torgelegenheiten. Lediglich nach ruhenden Bällen kamen die Gäste in den Strafraum der FTG. Mit zunehmender Spielzeit ließen die Gäste mit dem Druck nach, wodurch die Freien Turner Platz im Mittelfeld bekamen. Diesen freien Platz nutzten die Spitzenreiter zum 2:0 (32.). Nach einem Konter legte Kevin Knauer  Nick Neumann auf, der mit einem Flachschuss  den Gästekeeper  überwinden konnte. Mit dem zweiten Angriff der zweite Treffer! Leicht „angefressen“ reagierten die Gäste auf den zweiten Treffer.  Doch das Anlaufen der Erzhäuser brachte erneut keine Torgefahr. Kurz vor der Pause dann die Vorentscheidung. Nach einer Flanke von Kevin Knauer köpfte Daniel Schmeichel auf das Gästegehäuse. Am langen Pfosten muss FTG Angreifer Nick Neumann dann nur noch mit dem Ball ins Tor laufen (44.).

Direkt nach der Pause konnte das Spiel dann endgültig entschieden werden. Nach einem klasse Kombinationsspiel über mehrere Stationen konnte wieder Nick Neumann den Ball  flach ins lange Eck einschieben (47.) und schnürte damit seinen Dreierpack. Im Anschluss verflachte das Spiel sichtbar. Viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten führten zu vielen Einwürfen oder Ballverlusten. Auf beiden Seiten kam es ab und an zu Torabschlüssen, jedoch fehlte auch hier manchmal die Zielstrebigkeit. Den Schlusspunkt setzte der überragend aufspielende Kevin Knauer mit einem Solo über das halbe Feld mit einem sehenswerten Abschluss (72.): 5:0.

Was in den letzten Wochen das große Manko der FTG war, konnte am Donnerstag widerlegt werden. Man konnte durch wenige Torchance warnsinnig effektiv handeln und den Gegner durch gezielte Nadelstiche bezwingen.

Am kommenden Sonntag ist die FTG dann beim Schlusslicht SG Eiche Darmstadt zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in der Heimstättensiedlung auf dem man die bisher einzige Saisonniederlage gegen den SV Kamerun Darmstadt hinnehmen musste.