Müder Sommerkick reicht nicht für Punktgewinn – zweite Saisonniederlage für Freie Turner in Bickenbach

0
1450

 

Aufgrund eines äußerst schwachen Auftritts der FTG konnte das Team von Michael Allers keine Punkte aus Bickenbach entführen. Die 2:3 Niederlage setzte die zweite Saisonniederlage und die ersten Punktverluste in der Rückrunde.

Beide Teams begegneten sich in den Anfangsminuten durchaus respektvoll. Die FTG versuchte, mit vielen Kurzpässen und Ballbesitz die Kontrolle an sich zu reißen, fand gegen in den Zweikämpfen präsenter auftretende Gastgeber aber zunächst kein Durchkommen.

Nach rund 15 Minuten erspielten sich die Gäste ein leichtes optisches Übergewicht, doch Möglichkeiten zur Führung resultierten zunächst nur aus Standardsituationen. Nach einer Ecke stocherte Angreifer Nick Neumann den Ball aus knapp 5 Metern ins Netz. Danach kam auch die SKG zu seiner ersten Möglichkeit, welche prompt zum Ausgleich führte. Ein abgefälschter Freistoß von Kopp landete im FTG Gehäuse. Die Freien Turner waren immer wieder bemüht, mit schnellen Vertikalpässen und Seitenverlagerungen die Bickenbacher Hintermannschaft in Verlegenheit zu bringen und beschleunigten das Tempo im Angriffsdrittel. Nach einem dieser Diagonalbälle landete der Ball bei Antonio Sabatino, der den Ball volley in den Winkel zirkelte.

Das Geschehen spielte sich anschließend hauptsächlich im Mittelfeld ab, weswegen Torchancen Mangelware waren. Torchancen kamen lediglich durch individuelle Fehler auf beiden Seiten zu Stande.

Auf wunderbarem Untergrund nutzten die Gastgeber direkt nach der Pause die erste Gelegenheit zum Ausgleich. Nach einem langen Ball schob Angreifer Kopp gekonnt zum 2:2 ein. Doch damit nicht genug. Gut 10 Minuten später dann die Führung für die Hausherren. Nach einer Ecke konnte Mittelfeldakteur Batan völlig angedrängt einköpfen. In der Folge zogen sich die Gastgeber etwas zurück und konzentrierten sich weitestgehend auf die eigene Defensivarbeit.

Im weiteren Verlauf mühte sich die FTG weiter, kam aber lediglich zu Halbchancen. Erst in der Schlussphase erhöhten die Rot-Weißen noch einmal den Druck. Ein Pfostenschuss, ein Lattenschuss und zwei Distanzschüsse waren jedoch zu wenig für einen Punktgewinn bei gut stehenden Gastgebern aus Bickenbach, die vor der FTG der Mannschaft auf Pfungstadt aufrichtig zur Meisterschaft gratulierten. Die SKG stemmte sich erfolgreich gegen die Angriffe der FTG und brachte das 3:2 über die Zeit. Schlussendlich konnte die Mannschaft aus Pfungstadt nicht überzeugen und verlor zu Recht zum zweiten Mal in der Saison. Am kommenden Wochenende hat die FTG dann ihr letztes Heimspiel der Saison gegen GW Darmstadt. Anstoß ist um 15 Uhr im heimischen Sportzentrum Süd.