Chancenreiches 0:0 gegen ambitionierte Bickenbacher

0
1477

 

 

Die FTG Pfungstadt und die SKG Bickenbach trennten sich nach einer sehr unterhaltsamen Partie mit 0:0.

Nach der schwachen Leistung vergangene Woche gegen Viktoria Griesheim II stellte Interims Coach Sabatino die Elf der FTG auf einigen Positionen um. In der Defensive kehrten die verletzten Von Oesen und Huxhorn zurück und verliehen der Hintermannschaft der Freien Turner die fehlende Sicherheit. Komplettiert wurde die Defensive mit Siebert und Schulz, die vor Keeper Seifermann agierten. Im Mittelfeld bekamen Storms, Knauer, Garcia, Schmeichel und Ihrig ihre Einsätze. Neumann fungierte als einzelne Spitze.

Nach zuletzt 11 Gegentoren in vier Spielen waren die Freien Turner von Beginn an darauf bedacht, hinten dicht zu machen. Bei Ballbesitz der SKG  formierte sich die FTG auf Höhe der Mittellinie und wartete auf das, was die Gäste zu bieten hatten. In der Anfangsphase kamen die Gäste zu einigen Einschussmöglichkeiten, dennoch merkte man der FTG an, sicherer im Defensivverbund zu sein. Trainer Sabatino konnte mit dem Defensivspiel zufrieden sein. Mit einer kompakten Abwehrreihe und zunehmender Sicherheit wagten sich die Freien Turner nun den Weg nach Vorne. Erste Abschlüsse von Schmeichel und Neumann nach knapp 30 Minuten konnte die FTG verzeichnen. Bis zur Halbzeit war die Partie durch viele Unterbrechungen und ruhende Ballaktionen geprägt. Der erste große Aufreger der Partie zeichnete sich nach 40 Minuten ab, in der Angreifer Garcia vom Gästekeeper von den Beinen geholt wurde. Der Pfiff blieb jedoch aus.

Beide Offensivreihen kamen leicht verbessert aus der Kabine. Das Tempo war höher, die Bereitschaft ins Risiko zu gehen war auf beiden Seiten etwas größer als vor dem Seitenwechsel. Die SKG war jedoch nach der Pause mehr bemüht den Führungstreffer zu erzielen. Keiner der guten Möglichkeiten konnte im Tor untergebracht werden. Ähnlich die FTG. Nach einer Vielzahl guter Angriffe fehlte schlussendlich die Zielstrebigkeit nach dem Torerfolg.  Den ersten Torerfolg erzielten dann die Freien Turner, leider fand der Treffer nicht die nötige Anerkennung. Nach einer Ecke von der linken Seite nickte Neumann die Flanke ein. Der Schiedsrichter entschied auf Torwartfoul. Die beste Gelegenheit danach zur Führung hatten die Gäste, die eine Einschussmöglichkeit aus 6 Metern ungenutzt ließen.

In der Folge rannte beide Teams vergeblich an und kamen nur selten zur nennenswerten Abschlüssen. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden, in der Schlussphase hatte die FTG den Sieg etwas mehr verdient.

Beide Teams traten also auf der Stelle, konnten sich aber zumindest darüber freuen, mal wieder die Null gehalten zu haben.  Am kommenden Wochenende gastiert die FTG dann bei der SKG Rossdorf. Anstoß ist bereits um 14:30 Uhr. Die 2. Mannschaft gewann zudem 4:1 gegen Weiterstadt III und ist weiterhin ohne Punktverlust.

 

Bildschirmfoto 2017-11-01 um 16.27.26

 

Bildschirmfoto 2017-11-01 um 16.27.59