++++FTG siegt dank Seifermann mit 4:2 bei der DJK/SSG Darmstadt++++

0
343

 

Dank einer effizienten Chancenverwertung und eines mehrfach überragend parierenden Keepers gelang der FTG der erst 3. Auswärtsdreier der laufenden Saison. Doch danach sah es zu Beginn der Partie nicht aus. Die Gastgeber der DJK waren von Anfang an griffiger in den Zweikämpfen und dominierten das Geschehen, die Freien Turner dagegen machten es sich selbst durch unnötige Foulspiele und Ballverluste schwer. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das 1:0 fällt. In der 16. Spielminute war es dann so weit, ein verunglückter Klärungsversuch landete genau vor den Füßen des DJK Angreifers, der den Ball im langen Eck unterbringen konnte. Bereits vier Minuten später dann das 2:0. Ein Freistoß aus dem Halbfeld fand am langen Pfosten einen Abnehmer, dieser konnte den Ball aus 2 Metern leicht im Tor unterbringen. Die teilweise lustlos wirkende Mannschaft der FTG nutzte die kurze Trinkpause um sich zu sammeln, mit Erfolg. Trotz spielerischer Defizite stimmte plötzlich die Einstellung und man nahm die Zweikämpfe richtig an. In der 30. Spielminute dann der 1:2 Anschlusstreffer, nach einem gehaltenen Ball des Torhüters reagierte Sabatino am schnellsten und schoss den Ball mit hoher Geschwindigkeit in die Mitte. Dort stand ein DJK-Verteidiger, der dem Ball nicht mehr ausweichen konnte und der Ball plötzlich im Tor war. Bereits 2 Minuten später fand ein schnell ausgeführter Freistoß den Kopf von FTG-Angreifer Neumann, der Torwart parierte jedoch glänzend. Kurz vor der Halbzeit dann der 2:2 Ausgleich, wieder ein Eigentor. Nach einer Ecke von Knauer brachte erneut ein DJK-Verteidiger den Ball im Tor unter, mit einem 2:2 ging es in die Halbzeitpause. Das Spiel verflachte und es ergaben sich wenige Torchancen auf beiden Seiten, Seifermann parierte zweimal im 1 vs 1 und hielt seine Mannschaft im Spiel. In der 70. Spielminute dann das erlösende 3:2 für die FTG, der eingewechselte Heil setzte sich über die Außen durch und legte den Ball in den Rückraum, wo Kraft mit vollem Risiko abzog und den Ball im langen Eck unterbringen konnte. Von nun an gab es kaum noch Gegenwehr der Gastgeber, daraus resultierte dann noch das 4:2, eine flache Hereingabe von Heil fand den Fuß von Neumann, der nur noch einschieben musste.

Ein glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg für die Freien Turner. Am kommenden Sonntag ist man um 15:00 Uhr beim FC Ober-Ramstadt zu Gast.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT