Zeiten des Wandels – Fußballabteilung stellt sich neu auf!

0
349

Was bei den Profis gang und gäbe ist, passiert auch im Amateurbereich: Die Zeiten des Wandels. Die Fußballabteilung der FTG Pfungstadt stellt sich für die kommende Spielzeit neu auf.

Gemäß der Mitgliederversammlung vom 19. Mai 2022 wurde der bisherige Vorstand entlassen:

  • Abteilungsleiter Antonio Sabatino
  • stellvertretender Abteilungsleiter Celal Yildirim
  • Beisitzer Marian Neumann
  • Jugendleiter Marc Umnus
  • Schriftführer Jürgen Mayer

An sie alle richtet sich von der gesamten Fußballabteilung ein sehr großes Dankeschön für die geleistete Arbeit der letzten Jahre.

In diesem Zuge wurde ein neuer Vorstand gewählt:

  • Abteilungsleiter Tim Strubel
  • stellvertretender Abteilungsleiter Daniel Schmeichel
  • Beisitzer Harald Polster
  • Beisitzer Patrick de Nuccio
  • Beisitzer Carsten Dächert
  • sportlicher Leiter Aktivenbereich Matthias Knauer
  • Jugendleiter Dominik Jaskula
  • Rechnerin Karin Werner
  • Kassenprüfer Antonio Sabatino
  • Kassenprüfer Marian Neumann
  • Schriftführer Javier Garcia
  • Pressewart Dominik Jaskula

Dem neu gewählten Vorstand wünscht die Fußballabteilung viel Erfolg und ein gutes Gelingen.

Ein weiterer Personalwechsel gibt es zudem noch mitzuteilen: Elmi Berisha, aktuell der Trainer der 1. Herrenmannschaft, wird nach Beendigung der noch laufenden Saison den Verein verlassen. An dieser Stelle bedankt sich die gesamte Fußballabteilung des Vereins für Elmis jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit: Aufstieg der A-Jugend in die Gruppenliga, Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Kreisliga C – Elmis Name wird noch lange in Erinnerung im Verein bleiben.

Seine Nachfolge wird Daniel Böck, aktuell noch bei VfR Bürstadt tätig, antreten. Daniel ist kein Unbekannter bei der FTG Pfungstadt, verbrachte er einen Teil seiner Jugendzeit bei jenem Verein. Über mehrere Umwege, die sogar den SV Darmstadt 98 als eine der vielen Stationen seiner Jugendkarriere beinhaltet, kehrt der gelernte Innenverteidiger zurück zu seinen Wurzeln. Mit seinem Alter von Anfang 30 Jahren und seinen Erfahrungen aus der Gruppen- und Kreisoberliga wird er zukünftig die 1. Herrenmannschaft nicht nur als Trainer, sondern auch als Spieler unterstützen. Mitten drin statt nur dabei. Wir wünschen Daniel Böck viel Erfolg und ein gutes Spiel.