Ciao, capitano!

Schweren Herzens und nach vielen Jahren der Vereinszugehörigkeit verabschiedet sich unser großer Capitano Francesco Moscato, genannt Ciccio (sprich: Tschitscho), Richtung Heimat Italien.

Ciccio spielte schon seit frühester Jugend Fußball für die FTG Pfungstadt. Mit einer kurzen Unterbrechung blieb er somit viele Jahre der FTG treu und erlebte viele sportliche Höhen und Tiefen.

Als 2016 die zweite Herrenmannschaft in der Abteilung Fußball reaktiviert wurde, war Ciccio natürlich nicht nur gleich von Anfang an dabei, sondern auch als Kapitän die Mannschaft anführend.

Diese Rolle passte ihm wie auf dem Leib geschnitten: Ciccio gab immer den Ton an, nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Sein Wort hatte Gewicht: Er motivierte seine Mitspieler und faltete sie wörtlich zusammen, wenn es sportlich nicht lief. Zusammen mit seinem langjährigen Trainer Elmi Berisha schaffte die zweite Herrenmannschaft 2018 den Aufstieg von der Kreisliga D in die Kreisliga C.

Auch wenn Ciccio nicht viele Tore schoss, so war er immer wichtig nicht nur für seine Mannschaft, sondern auch für die gesamte Fußballabteilung der FTG Pfungstadt. Als Trainer der A-Jugend konnte er sportliche Erfolge feiern ebenso wie er bei den alten Herren immer ein gern gesehener und etablierter Trainingsgast war.

Auf Ciccio war immer Verlass, er gab immer 110 % für seine Mannschaft, für seinen Verein. Auch wenn die Tage im Herbst und Winter kürzer, kälter, dunkler und nasser wurden und nicht mehr viele Mitspieler auf dem Trainingsplatz zu finden waren – Ciccio trainierte immer mit. Und wenn er verletzt oder angeschlagen war, ließ er sich wenigstens zu den Trainingszeiten am Sportplatz blicken.

Auch abseits des Platzes war Ciccio ein Mittelpunkt bei privaten Feierlichkeiten innerhalb der Mannschaft. Aufstiegsparty, Pfungstädter Kerb, Mannschaftsabend, Sommerfest – keine Party ohne unseren Capitano (Anmerkung: Alle zuvor genannten Feierlichkeiten fanden zu Zeiten vor der Coronapandemie statt). Daher fällt uns allen der Abschied sehr schwer, die FTG Pfungstadt verliert in der Abteilung Fußball eine wahre Charakterperson.

Ciccio verlässt seine aktuelle Heimat Deutschland, um sein noch junges Leben in seiner ursprünglichen Heimat Italien auszuschmücken. Haus, Frau, Kinder – erste Pläne sind von ihm bereits geschmiedet.

An dieser Stelle wünschen wir alle aus der Fußballabteilung der FTG Pfungstadt Ciccio alles Gute, viel Glück, Erfolg, Gesundheit und ein baldiges Wiedersehen.

Ciao, capitano! In bocca al lupo!

 

Hallenturnier F-Jugend. Ciccio hintere Reihe in der Mitte.
F-Jugend. Ciccio hintere Reihe in der Mitte.
Aufstieg der zweiten Herrenmannschaft von der Kreisliga D in die Kreisliga C als Meister 2018.
Von links nach rechts: Trainer Elmi Berisha, Vorstandsmitglied Marian Neumann, Kapitän Ciccio, Betreuer Walter Wille.
Aufstiegsfeier: So sehen Meister aus! Ciccio: hintere Reihe dritter von rechts.
Erfolgreicher Trainer der A-Jugend.
Pfungstädter Kerbumzug. Solche Erinnerungen bleiben für immer im Gedächtnis.
Mannschaftsabend. Ciccio hinten in grau.
Wichtige Mannschaftsbesprechung.
Immer dabei: Nicht nur im Training…
…sondern auch privat.
Nie fit, aber immer in Form.
Wirklich immer in Form!
Letztes Spiel 21.11.2021 zu Hause gegen KSG Brandau II, knapper 4:3-Sieg in Unterzahl. Obwohl angeschlagen, wurde Ciccio für die letzten 10 Minuten eingewechselt.
Abschiedsgeschenke: Bildercollage.
Abschiedskarte.
Abschiedskarte.
Spielertrikot von Ciccio. Immer die Nummer 6.
Es gibt nur einen Capitano (Kapitän)!
Rückseite.
Nur Ciccio hat die Gesamtbewertung von 99.