Spielberichte Ü35 Saison 2019/2020

3 Punkte und ein Vollmond

FTG Pfungstadt gewinnt knapp mit 4:3 gegen die Darmstädter TSG

DJ, 09.03.2020 – Endlich nach einer langen Winterpause fand die Rückrunde der Alte-Herren-Runde im Kreis Darmstadt der Saison 2019/2020 statt. Um korrekt zu sein: Die Rückrunde wurde mit einem Nachholspiel aus der Hinrunde zwischen der FTG Pfungstadt und der Darmstädter TSG begonnen.

Bei etwas niedrigen Temperaturen und einem Vollmond wurde die Mission Titelverteidigung der FTG Pfungstadt motivationsvoll in Angriff genommen. Doch die Gäste taten sich ein wenig schwer auf dem Darmstädter Kunstrasen, da zwar einige gute Torchancen kreiert, jedoch nicht vollendet werden konnten.

Von daher wurde die FTG dahingehend überrascht, als plötzlich die Gastgeber mit einem gekonnten Schuss in Führung gingen. Kopf hoch, Mund abputzen und weiterspielen, dachten sich alle Akteure der FTG, doch der Ausgleich wollte ihnen trotz aller Bemühungen nicht gelingen.

„Ich brauche keine Mauer“, wies der Pfungstädter Torhüter lautstark seine Abwehrleute an, als der Gegner zu einem Freistoß aus einer eigentlich ungefährlichen Position antrat. Ein satter Schuss, ein nasser Kunstrasen und die nicht ganz geschlossenen Beines des Pfungstädter Torhüters sorgten dafür, dass die Darmstädter TSG mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause gingen.

„Jungs, das kann doch nicht“, versuchte der Trainer René Bartsch seine FTGler in der Halbzeitansprache aufzurütteln. Und es zeigte Wirkung. Nach dem Anschlusstreffer durch Grzegorz Smieskol konnte Antonio Sabatino zum Ausgleich im Stande von 2:2 treffen. Nun ging es aufwärts, dachten sich wohl die Sympathisanten der FTG Pfungstadt, doch abermals gingen die Gastgeber der Darmstädter TSG mit 3:2 in Führung. Die Zuschauer aus Pfungstadt wurden allmählich unruhig, da nicht mehr viel Zeit blieb, um noch drei Punkte aus diesem Spiel mit nach Hause nehmen zu können. Der Jubel auf Seiten der FTG konnte zweimal vernommen werden, als Levent Seci zum erneuten Ausgleich und wieder Antonio Sabatino die Führung zum 4:3-Zwischenstand für die Pfungstädter erzielen konnten.

Die FTG aus Pfungstadt zählte schon die Sekunden bis zum Spielabpfiff, als es in den letzten dreißig Sekunden des Spiels noch einmal so richtig spannend und hektisch wurde. Beim letzten Angriff des Spiels der Darmstädter TSG lief Torhüter Larsen Schnepper aus seinem Kasten, um den Schuss abzuwehren. Larsen Schnepper lag geschlagen auf dem Kunstrasen, als die Gastgeber zum Nachschuss auf das leere Tor ausholten. Die Zuschauer sahen schon den Ball ins Tornetz einschlagen, hätte da nicht ein FTG-Abwehrspieler im wahrsten Sinne des Wortes die Hand im Spiel gehabt. Sein Handspiel im eigenen Strafraum wurde seitens des Schiedsrichters folgerichtig mit der roten Karte zum Platzverweis und mit einem Elfmeter für die TSG geahndet. Die FTGler aus Pfungstadt ließen alle Köpfe hängen, „das war’s mit dem Sieg“, wurden schon gedanklich die drei Siegespunkte zu einem Unentschiedenpunkt degradiert. Doch weit gefehlt, Larsen Schnepper parierte den Elfmeterschuss in meisterlicher Bravour, der anschließende Nachschuss der Darmstädter TSG suchte im schwarzen Abendhimmel den Weg Richtung Woog.

Auch wenn dieses Fußballspiel in der ersten Halbzeit trotz zahlreicher Torchancen der FTG Pfungstadt nicht viele Tore bot, so spannungsreicher verlief die zweite Halbzeit. Nicht nur die Dramatik um des Elfmeters kurz vor Abpfiff, sondern auch der Pfostentreffer mit einem anschließenden Lattenknaller im Nachschuss der FTG aus Pfungstadt dürfen in diesem Spielbericht nicht unerwähnt bleiben.

Sichtlich erleichtert und heilfroh wurde der Sieg der FTG Pfungstadt in der Kabine mit den Worten im Hinblick auf die Titelverteidigung gefeiert: „Jetzt erst recht“!

Es spielten: 

1: Larsen Schnepper

3: Johann Wille

5: Stefan Knoll

6: Jürgen Mayer

7: Antonio Sabatino ⚽️ ⚽️

8: Grzegorz Smieskol ⚽️

10: Matthias Knauer (C)

11: Levent Seci ⚽️

13: René Bartsch

14: Antonio Martino

Aufgrund des aktuell grassierenden Coronaviruses wurden die nachfolgenden Spiele vom Hessischen Fußballverband in der Alte-Herren-Runde im Kreis Darmstadt abgesagt und auf eine unbestimmte Zeit verschoben.

Elfmeterszene kurz vor Abpfiff.